Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

Spezialforschungsbereich: Stoffwechselerkrankungen

Beitrag aus der Reihe "Wissenswert" - ORF Steiermark

 

Adipositas, Typ 2 Diabetes, nichtalkoholische Fettleber und Krebs sind weit verbreitete Erkrankungen und eine große Herausforderung für das Gesundheitssystem. Im neu eingerichteten und vom Wissenschaftsfonds (FWF) geförderten Spezialforschungsbereich (SFB) „Lipidhydrolyse“ wird das langfristige Ziel verfolgt, die Beteiligung von Lipidhydrolasen an der Krankheitsentstehung zu entschlüsseln und in weiterer Folge neue Behandlungsstrategien zu entwickeln.

„Das eingehende Verständnis der Struktur, Funktion und physiologischen Relevanz von Lipidhydrolasen soll einerseits zur Aufklärung von Erkrankungsmechanismen und andererseits zur Entwicklung neuer Behandlungsstrategien führen“, erklärt Univ.-Prof.in Dr.in Dagmar Kratky vom Gottfried Schatz Forschungszentrum der Med Uni Graz und Koordinatorin des neu eingerichteten SFBs.


Weitere Informationen zur aktuellen Forschung finden sich hier.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT